Effigie – Das Gift und die Stadt

Ein deutscher Historien- und Kriminalfilm des Regisseurs Udo Flohr über die bremische Serienmörderin Gesche Gottfried

Fachlicher Berater und Schauspieler

Ulrich Sachsse wirkte als Wissenschaftlicher Berater und als Schauspieler in der Rolle des Bremer Bürgermeisters Smidt bei den Dreharbeiten mit. Der Film von Udo Flohr wurde 2019 in Deutschland, vorwiegend in Mecklenburg-Vorpommern gedreht.

Der Kino-Start 2021 war problematisch und Promotionsveranstaltungen konnten pandemiebedingt nur teilweise wie geplant stattfinden.

Ab Januar 2022 endlich in deutschen Kinos


Filmstarts chronologisch & Spielstätten (Stand: 18.01.2022):

  • Mi. 19. Jan *
    19.30 Uhr
    Bremen · Schauburg
  • Do. 20. Jan
    16.15 Uhr
    Magdeburg · Moritzhof
  • Do. 20. Jan
    19.00 Uhr
    Aachen · Eden Palast
  • Do. 20. Jan
    16.30 Uhr
    München · Arena
  • Do. 20. Jan
    18.00 Uhr
    Berlin Hellersdorf · Kiste
  • Do. 20. Jan *
    20.15 Uhr
    Berlin · Eva-Lichtspiele
  • Fr. 21. Jan *
    20.15 Uhr
    Berlin · Kino Union
  • Sa. 22. Jan *
    20.00 Uhr
    Rostock · LiWu

Die Veranstaltung in Rostock am 22. Jan um 20.00 Uhr im LiWu ist unsicher wegen Corona.

  • So. 23. Jan *
    17.00 Uhr
    Köln · Filmpalette
  • So. 30. Jan
    12.00 Uhr
    Essen · Filmstudio Glückauf
  • Di. 08. Feb *
    20.00 Uhr
    Berlin Hellersdorf · Kiste

Sowie in den Städten Hannover, Lübeck und weiteren, voraussichtlich demnächst auch in Hamburg, Dresden, Leipzig, Göttingen, Frankfurt, Wien.

* = Regisseur Udo Flohr und Mitglieder des Filmteams sind im Anschluss an die Vorführung im Gespräch mit dem Publikum.
Achtung! Diese Termine können sich kurzfristig ändern! Bitte tagesaktuell gegenchecken!


Schon vor Erscheinen in den deutschen Kinos gewann der Film etliche Preise bei internationalen Film-Festivals.
Mehr noch: Der einzige deutschsprachige Beitrag von 366 Bewerbern schaffte es in die Vorauswahl für die Oscar-Nominierung »Bester Film« bei den 93. Academy Awards.

Hauptdarstellerinnen: Suzan Anbeh und Elisa Thiemann.
In weiteren Rollen: Christoph Gottschalch, Uwe Bohm und Roland Jankowsky. Letzterer ist vielen seit Jahren vertraut als 'Overbeck' aus der Krimi-Serie 'Wilsberg' im ZDF.

Das Drehbuch schrieb der Bremer Schriftsteller Peer Meter in Kooperation mit Antonia Roeller und Regisseur Flohr.

Plakat © Geek Frog Media LLC

⫸ Wikipedia-Artikel zum Film 'Effigie – Das Gift und die Stadt'


⫸ Trailer (1,26 Min) zum Film 'Effigie – Das Gift und die Stadt'


⫸ Filmsequenzen und -vorstellung (1,53 Min) im Regionalmagazin »buten un binnen« am 19.01.2022


Der Dialog zwischen Editor (Cutter) und Regisseur verschafft Eindrücke aus erster Hand über die Entstehung von 'Effigie – Das Gift und die Stadt': ⫸ 'Directing, Shooting, & Editing Your FIRST FILM', Video, 17,5 Min


Elisa Thiemann als Gerichtsprotokollantin Cato Böhmer, Ulrich Sachsse als Johann Smidt, Bürgermeister von Bremen


⫸ Wikipedia-Artikel zu dem Bremer Politiker Johann Smidt


Artikel von Mirjana Cvjetkovic am 17.01.2022, Neue Presse Hannover (pdf)


Die ⫸ Filmcrew, Stab und Besetzung, und eine Liste der wichtigsten Preise und Nominierungen auf der Website von Drehbuchautor Peer Meter


⫸ Rezension zum Film und ⫸ Interview mit Regisseur Udo Flohr und Cutter Sven Pape auf dem Internetportal 'Filmpuls'.


⫸ Interview mit Regisseur Udo Flohr (2,46 Min) im Regionalmagazin »buten un binnen« am 19.01.2022


Daniella Baumeister rezensiert zwei neue Kinofilme in ⫸ hr2 Kultur: Die ersten viereinhalb Minuten spricht sie über 'Effigie - Das Gift und die Stadt' in der Sendung 'Am Morgen' am 20.01.2022


Film-Ankündigung in ⫸ Kulturzeit vom 17.01.2022 auf 3sat


Film-Notiz auf ⫸ Zeit online


Artikel von Daniela Kovacevic am 15.01.2022, Bild Bremen (pdf)


Artikel von Patricia Friedek am 24.01.2022, Weser-Kurier Bremen (pdf)


⫸ Die Daten zum Film auf 'Filmportal'.