English version

 Startseite » Vortragsankündigungen

Vortragsankündigungen von Professor Ulrich Sachsse 2017





Stuttgarter Psychotherpie-Tage 2017: Wirkfaktoren der Psychotherapie: Von Achtsamkeit bis Zuwendung
20.-22-10.2017, Stuttgart

Sa., 21. Okt. 2017, 9.00-9.45 Uhr

Trauma - Wert und Grenzen eines Konzepts

Schon Jerome Frank hat in seinem Klassiker „Die Heiler“ 1961 vertreten, dass Therapeuten mit Entstehungs- und Wirksamkeits-Mythen arbeiten. Der Mythos „Trauma“ hat Konjunktur. Alles Trauma – oder was? Das Konzept Trauma hat zu erheblichen Veränderungen im Bereich Psychotherapie, Justiz, Gesellschaft und Hirnforschung geführt. Im Vortrag werden aktuelle Trauma-Begriffe und –Definitionen wie Posttraumatische Belastungsstörung PTBS, Bindungstrauma oder Entwicklungstrauma vermittelt und Wert und Grenzen dieses Erfolgs-Modells im Bereich der Psychotherapie dargestellt.

Veranstalter und Kontakt:
» Schattauer Verlag
EMENDO Event & Congress, Office Region Stuttgart, Rainäckerstraße 39, 70794 Filderstadt
Telefon: +49 711 4605376-3; E-Mail: info@stuttgarter-psychotherapie-tage.de


Vortragsankündigungen von Professor Ulrich Sachsse 2018





Psycho, Film & Analyse, Cinema & Kurbelkiste Münster
Münster
So., 14. Januar 2018, 19.00 Uhr

Ekel

Die in sich gekehrte Carole arbeitet in einem Schönheitssalon und wohnt mit ihrer Schwester zusammen. Gegenüber Männern und deren Zudringlichkeiten empfindet sie Abscheu. Als ihre Schwester verreist, ist Carole in der Wohnung alleine, die ihr immer unheimlicher wird. Wahn und Wirklichkeit verschwimmen immer mehr ineinander und das wortlose Entsetzen, das sich in ihrem Gesicht abspielt, findet seine Entsprechung in der ihr nah zu Leibe rückenden Kamera.
Großbritannien 1965 · R: Roman Polanski · ab 16 J. · 104‘

Veranstalter und Kontakt:
» Cinema & Kurbelkiste Münster
CINEMA Filmtheater GmbH, Warendorfer Str. 4,D-48145 Münster, Tel.: 0251-30300



114. internationaler Kongress für Katathymes Bilderleben und Imagination in der Psychotherapie vom 07. – 10. Juni 2018, Köln Erweiterung des Möglichkeitsraumes – Von Blume, Wildschwein und anderem


Frei., 08.06.2018, 9.30-13.00 Uhr
Du sollst Dir ein Bildnis machen. Bild und Bindung.

"Das Bild" wird zwiespältig gesehen. Viele Religionen verhängen ein "Bilderverbot" für das Göttliche. Moses fordert dies, sein Bruder Aaron hält dies für unerfüllbar. - Bilder sind mächtig. Sie verzaubern unser Gehirn. Die moderne Hirnforschung basiert auf der Annahme, das Vorstellungen eines Objekts im Gehirn Muster hervorrufen, die (fast) identisch sind mit solchen, die bei der unmittelbaren Wahrnehmung der Realität im Gehrin entstehen. - Wir Anhänger der KIP sond Aaroniten. Wir nutzen die Zauberkraft des Bildes therapeutisch und versuchen, über Bilder im Als-oB-Raum Repräsentanzen zu erschaffen, einen Raum der Möglichkeiten. Im Vortrag wird versucht, Räume der Möglichkeiten für diese Tagung zu öffnen.

Veranstalter und Anmeldung:
»  Institut für Katathymes Bilderleben, Arbeitsgemeinschaft für Katathymes Bilderleben und imaginative Verfahren in der Psychotherapie (AGKB) e.V. Göttingen
Bunsenstr.17, D-37073 Göttingen, Tel.: 0551-46754,Fax: 0551-487930, Email: agkb.goettingen@t-online.de
Frau Fritsch und Frau Goldhagen
Teilnahmegebühr: 290,- Euro, ab 1. April 2018 350,- Euro

Tagungsort:
Lindner Hotel City, Plaza in der Magnusstr. 20, 50672 Köln


 

Anschriften des Referenten

Prof. Dr. med. Ulrich Sachsse
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie
Psychoanalyse - Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)


Praxis
Ulmenstr. 11 A
D-37124 Rosdorf
Tel. xx49-(0)-551-782310
Fax: xx49-(0)-551-7899880
Email: ulrich.sachsse@t-online.de


Asklepios Fachklinikum Göttingen
Rosdorfer Weg 70
D-37081 Göttingen
Tel. xx49-(0)-551-402-1010
Fax: xx49-(0)-551-402-2092
Email: u.sachsse@asklepios.com


Herr Sachsse ist nicht als Gutachter in juristischen Auseinandersetzungen und nicht als ambulanter Psychotherapeut tätig.

open page
Webdesign: » Elisabeth Vollbrecht